Der Einblick in den Alltag eines Beraters

Workday mit der P3 group

Der Einblick in den Alltag eines Beraters – Workday mit der P3 group
[blank_spacer height=“70px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-einleitung“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Stellt euch vor Ihr habt eine überragende Geschäftsidee. Ein Produkt hinter dem ihr steht und für das ihr brennt, aber: Wie schafft ihr es, dass Investoren diese Leidenschaft mit euch teilen und ihr eurer Produkt als gewinnbringendes Geschäft verkauft? Mit diesem Problem haben wir uns zusammen mit unserem Partner, der P3 automotive GmbH auseinandergesetzt.

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Am Mittwoch, dem 27. Juni waren wir und unseren Kollegen von Campus Consulting Team Berlin zu Gast in dem Büro  der P3 in Wolfsburg, um einen ganzen Tag einen Business Case zu erarbeiten, neue Methoden zu lernen und um eine Geschäftsidee in einem sinnvollen Modell vorzustellen.

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Der Business Case

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Nach einer kleinen Vorstellungsrunde und einem Rundgang durch das Büro der P3, wurden uns verschiedene mögliche Fragestellungen zu möglichen Problemen der Zukunft vorgestellt. Ziel war es für die Probleme Lösung im Rahmen eines neuen Produkt/ System/ Dienstleistung zu entwickeln und dieses im Anschluss zu pitchen. Mit Hilfe des Business Model Canvas haben wir Ideen in den Bereichen Autonomes Fahren, Car Sharing, Smart Home uvm. eine Struktur gegeben.

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Als nächster Agenda-Punkt stellte uns ein P3-Berater das Konzept von Lean Service Design vor.  Dieses von der P3 entwickelte Produkt bietet eine alternative Methode um schnell einen nahezu realistischen Business Case zu erstellen. Dabei haben wir erfahren, dass ein Business Case mit Hypothesen, verschiedenen Szenarien und einer Kostenrechnung unterfüttert werden muss, wodurch unsere Ideen für einen Investor greifbar gemacht wurden.

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Um unsere erarbeiteten Ergebnisse zu visualisieren, lernten wir im zweiten Block des Workshop-Tages verschiedene Flip Chart Design Methoden kennen. Denn: Ein gut durchdachtes Geschäftsmodell findet nur Anklang, wenn man es den Investoren richtig vermitteln und visualisieren kann. Ein einfaches Medium, wie ein flipchart kann hier mittels kleinster Tricks den entscheidenen Unterschied machen.

P3-Workday

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Abschließend hatten wir die Chance vor den Mitarbeitern der P3 unsere Cases vorzustellen und uns Feedback einzuholen, um von deren Erfahrungen und Eindrücke zu profitieren.

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Auch ein Berater hat irgendwann mal Feierabend und so haben wir den Tag mit Grillgut und einem Feierabendbier auf der hauseigenen Dachterrasse der P3 ausklingen lassen und konnten uns dabei noch ein wenig mit den erfahrenen Beratern austauschen.

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Was nehmen wir aus dem Tag mit?

[/spb_text_block] [blank_spacer height=“30px“ width=“1/1″ el_position=“first last“] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ el_class=“artikel-text“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Um eine Idee zu verkaufen, braucht es mehr als nur Leidenschaft. Von dem Work Day nehmen wir neue Arbeitsweisen, interessante Modelle und viele neueErfahrung mit. Ein Dank gilt den Beratern von der P3, die diesen Tag genial organisiert und durchgeführt haben und natürlich den studentischen Beratern von CCT für die gute Zusammenarbeit.

 [/spb_text_block] [spb_text_block pb_margin_bottom=“no“ pb_border_bottom=“no“ width=“1/1″ el_position=“first last“]

Robin Gupta

[/spb_text_block]

 

000-017   000-080   000-089   000-104   000-105   000-106   070-461   100-101   100-105  , 100-105  , 101   101-400   102-400   1V0-601   1Y0-201   1Z0-051   1Z0-060   1Z0-061   1Z0-144   1z0-434   1Z0-803   1Z0-804   1z0-808   200-101   200-120   200-125  , 200-125  , 200-310   200-355   210-060   210-065   210-260   220-801   220-802   220-901   220-902   2V0-620   2V0-621   2V0-621D   300-070   300-075   300-101   300-115   300-135   3002   300-206   300-208   300-209   300-320   350-001   350-018   350-029   350-030   350-050   350-060   350-080   352-001   400-051   400-101   400-201   500-260   640-692   640-911   640-916   642-732   642-999   700-501   70-177   70-178   70-243   70-246   70-270   70-346   70-347   70-410   70-411   70-412   70-413   70-417   70-461   70-462   70-463   70-480   70-483   70-486   70-487   70-488   70-532   70-533   70-534   70-980   74-678   810-403   9A0-385   9L0-012   9L0-066   ADM-201   AWS-SYSOPS   C_TFIN52_66   c2010-652   c2010-657   CAP   CAS-002   CCA-500   CISM   CISSP   CRISC   EX200   EX300   HP0-S42   ICBB   ICGB   ITILFND   JK0-022   JN0-102   JN0-360   LX0-103   LX0-104   M70-101   MB2-704   MB2-707   MB5-705   MB6-703   N10-006   NS0-157   NSE4   OG0-091   OG0-093   PEGACPBA71V1   PMP   PR000041   SSCP   SY0-401   VCP550  

Style Switcher

Layout options
Header options
Accent Color Examples
Background Examples (boxed-only)
View all options →